Der Kreisverband wurde 1994 gegründet und hat etwa 1.600 fördernde Mitglieder, davon sind ca. 300 ehrenamtlich aktiv engagiert und ebenso viele hauptamtlich beschäftigt.
Zu den ehrenamtlichen Bereichen gehören fünf Ortsvereine, fünf Jugendrotkreuz-Gruppen - einschließlich Schulsanitäter, der Katastrophenschutz mit seinen Gliederungen Sanitätszug, Betreuungszug und Kreisauskunftsbüro, die Selbsthilfegruppe „Schlaganfall“ sowie die Ausbildung in der Ersten Hilfe und die Kleiderkammern.

Unsere Mitglieder engagieren sich im Rahmen der Blutspende (Betreuung der Blutspender), präsentieren den Kreisverband mit seinen vielfältigen Angeboten in der Öffentlichkeit. Bei zahlreichen Veranstaltungen übernehmen sie die Absicherung des Sanitätswachdienstes oder die Versorgung aus der Feldküche.

Der Kreisverband betreibt acht Rettungswachen, deren Mitarbeiter täglich Leben retten. Wir sind auch Träger von sieben Kindertagesstätten mit einer Kapazität von über 600 Plätzen.
Ein Eltern-Kind-Zentrum bietet Eltern mit Kleinstkindern, die sich noch in Elternzeit o. Ä. befinden, die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen usw. Die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfestation betreuen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Kinder in der Tagesgruppe oder in der Häuslichkeit.

Zum Kreisverband gehören drei Sozialstationen in Pasewalk, Torgelow und Penkun. Unsere qualifizierten Pflegekräfte kümmern sich um viele Patienten ambulant und in den vier Wohngemeinschaften für Demenzkranke. Leistungen, wie Hausnotruf und Suchdienst, bieten wir ebenfalls an.

In unseren Beratungsstellen für Schwangere, Betroffene häuslicher Gewalt sowie für Flüchtlinge bieten ausgebildete Fachkräfte kompetent und vertraulich ihre Hilfe bei der Problemlösung an.

Das Rote Kreuz steht weltweit für Menschlichkeit und Hilfe und helfen kann jeder!