1976 trafen sich fast regelmäßig acht gute Freunde nach Beendigung des Wehrdienstes auf ein Bier in der damaligen HO- Gaststätte „Dreiklang“ und redeten über Gott und die Welt und natürlich über Fußball. Aber warum nur reden? Warum nicht selbst eine Mannschaft gründen und am aktiven Spielbetrieb teilnehmen?

Aus einer „Schnapsidee“ wurde schon bald Realität und mit dem damaligen Centrum- Warenhaus auch ein Partner gefunden. Mit großer Unterstützung von Frau Klimsch wurde in der BSG eine Abteilung Fußball gegründet. So wurden wir also am 26.06.1976 mit 21 Mitgliedern unter dem Namen „BSG Centrum Schwedt“ gegründet. Nach den ersten Pflichtspielen 1976 wurden 1977 die ersten Punktspiele mit unterschiedlichen Erfolg abgeschlossen. Gegner waren unter anderem die Mannschaften „Melioration“, „Aufbau“, Dynamo Schwedt“, Chemie III und IV“ sowie „Fortschritt“.

Da die damaligen Spieler kaum über eine Fußballausbildung verfügten (der größte Teil kam aus der Leichtathletik) jagten alle aus reiner Freude dem Ball hinterher. Die Kreisklasse war das Maximum, der Hartplatz in der Bartelstraße der Heimplatz.