Der Shantychor "Reriker Heulbojen"- nunmehr dienstältester Shantychor Mecklenburg-Vorpommerns - wurde im April 1947 noch als Männerchor Rerik gegründet. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Chor einem Rundfunk-Höreraufruf des Senders Rostock.Die "Reriker Heulbojen"- mit derzeit über 40 aktiven Sängern - werden u.a. besonders durch die Stadt Ostseebad Rerik mit ihrer Kurverwaltung sowie durch die Touristik- Service-Kühlungsborn GmbH aktiv unterstützt.

Der Chor begeistert durch seinen mehrstimmigen Gesang - für ein Laienensemble durchaus nicht selbstverständlich - nicht nur die Zuhörer zwischen Salzhaff und Kühlung - sondern wirbt auch überregional rege für seine Heimatregion. Konzerte mit den Original Don Kosaken-Chor Wanja Hlibka, dem Chor "Friedrich Wolf" Dresden, dem Frauenchor, Warnemünde, dem Männerchor AMICITIA 1880 Bad Wilsnack sowie dem Lehrerchor Bad Doberan oder auch mit Showgrößen wie DJ Ötzi, Andreas Martin, Lippi, Muck und Ute Freudenberg hinterließen bei den Sängern bleibende Erinnerungen. Erlebnisreich in den letzen Jahren waren neben zahlreichen Auftritten vor begeistertem Publikum zu Shanty-Chortreffen im In- und Ausland und den Weihnachtskonzerten in den Kirchen der Region, besonders eine Konzertreise zum Advent ins Erzgebirge, wo der Shantychor auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt sowie in St. Nikolai zu Ehrenfriedersdorf musikalische Weihnachtgrüße von der Ostsee überbrachte. Unvergesslich bleiben auch die persönlich überbrachten herzlichen Worte des Ministerpräsidenten von M/V, Erwin Sellering, anlässlich unseres Festkonzertes zum 65. Chorjubiläums.

Seinerseits ist der Shantychor auch karitativ tätig. So hilft er mit Erlösen aus Benefizkonzerten und Spenden sozialen und kirchlichen Einrichtungen der Region, wie auch dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. und den Seenotrettern der DGzRS.